Startseite | Kontakt | Impressum | AGB | Versand | Glossar | Datenschutz | Widerrufsbelehrung
Warenkorb anzeigen (0 Artikel, 0,00 EUR) | Zur Kasse gehen
Merkzettel anzeigen

Ausschlag Säugling

Welchen Ausschlag hat Ihr Säugling?

Was machen, wenn Ihr Säugling einen Ausschlag hat und man nicht weiß woher es kommt? Egal was man bereits unternommen hat, wie viel man eingecremt hat, es wird nicht besser und auch der Kinderarzt hat keine Lösung zu diesem Problem?

Säuglinge haben insbesondere in den ersten Monaten sehr oft Ausschläge im Gesicht, am Po oder an unterschiedlichen Stellen des Körpers. Nicht jeder Ausschlag hat gleich etwas zu bedeuten und ist schädlich oder gesundheitsgefährdend für den Säugling. Ein typisches Beispiel hierfür ist die oft rosa-bläulich gefleckte Haut, die lediglich daher kommt, dass Säuglinge nur schwach ausgebildete Unterhautfettgewebe haben.

Andererseits gibt es wiederrum Ausschläge, die ein bestimmtes Krankheitsbild andeuten können, wie es beispielsweise bei Masern, Scharlach oder Windpocken der Fall ist. Bei jedem Fall von Ausschlag ist es wichtig heraus zu finden, wo er sich genau befindet, weil es einige Ausschläge gibt, die auf bestimmte Erkrankungen deuten können, wie trockene Haut an den Bäckchen, Milchschorf oder trockene Haut an den Streckseiten der Extremitäten. Das können Anzeichen für Neurodermitis oder Allergien sein.

Sie fragen sich jetzt sicherlich wie es sein kann, dass ein Säugling schon Allergien hat? Heutzutage gibt es eine Vielzahl an Gründen, weshalb ein Säugling unter Allergien leiden kann. Umweltgifte, die uns in unserem täglichen Leben begleiten, gehören dazu. So kann beispielsweise ein noch nicht entdeckter Schimmelbefall in den eigenen vier Wänden dafür sorgen, dass Ihr Säugling einen unerklärlichen Ausschlag hat, der nicht weg geht und von dem der Kinderarzt auch nicht die Ursache finden kann. Das gleiche gilt für Wohnraumgifte in der Luft, die für uns mit unseren Sinnen nicht wahrnehmbar sind.

Wenn auch Sie nicht ausschließen können, dass der Ausschlag Ihres Säuglings, aufgrund von Umweltgiften hervorgerufen wird, dann testen Sie Ihre Umgebung mit einer der unten aufgeführten Analysen und erhalten Sie Hinweise auf mögliche Belastungen.

Wir hoffen das unser Bericht über Ausschlag Säugling Ihnen weiterhelfen konnte.

Experten würden diese Analysen empfehlen:

Schimmelpilz Test Passiv Eine erhöhte Schimmelpilz-Belastung kann eine Ursache für Allergien und allergischen Reaktionen bei Ihrem Kind sein. Mit diesem schnellen und einfachen Schimmelpilz-Test erfahren Sie, ob die Luft - welches Ihr Kind u.a. einatmet - mit Schimmelpilzsporen belastet ist. 59,00 EUR (incl. 19% USt. zzgl. Versand)

Luftanalyse S2 Mit diesem Lufttest werden Schadstoffe in Luft ermittelt, inkl. Pentachlorphenol PCP. Schnell, einfach und preiswert. Dieser umfangreiche Lufttest ermittelt viele Schadstoffe, die bei hoher Konzentration gesundheitsschädigend sind. 149,00 EUR (incl. 19% USt. zzgl. Versand)

Luftanalyse S3 Mit diesem Raumluft Test werden die 10 größten organischen Hauptinhaltsstoffe analysiert. So können krankmachende Schadstoffe identifiziert werden. Schadstoffscreening und Quantifizierung spezieller Weichmacher. 68,00 EUR (incl. 19% USt. zzgl. Versand)