Startseite | Kontakt | Impressum | AGB | Versand | Glossar | Datenschutz | Widerrufsbelehrung
Warenkorb anzeigen (0 Artikel, 0,00 EUR) | Zur Kasse gehen
Merkzettel anzeigen

Umweltanalyse

Analyse der Luft

Viele Schadstoffe werden über die Luft transportiert und verursachen Krankheiten und Allergien. Asbeststaub, Schimmelpilzsporen, giftige Dämpfe von Holzschutzmitteln – oftmals sind diese Gefahren geruchsneutral. Mit einer Analyse können die Schadstoffe in der Wohnung aber gemessen werden.

Direkt zu den Luftanalysen - klicken Sie hier!

Analyse des Wassers

Wenn verfärbtes Wasser aus dem Hahn tropft oder das Leitungswasser unangenehm riecht, ist ein Mangel offensichtlich. Doch auch klares Wasser kann krank machen: alte Rohre und Legionellen in Warmwasseranlagen können Gefahren bergen, die für Auge und Nase nicht zu erkennen sind. Machen Sie einen Test Ihres Leitungswassers, um Gesundheitsbeschwerden zu vermeiden.

Direkt zu den Wasseranalysen - hier klicken!

Analyse des Bodens

Gemüse aus dem Eigenanbau schmeckt besser und ist angeblich gesund. Doch was, wenn der Boden mit Schadstoffen belastet ist? Auch spielende Kinder sind durch belasteten Boden gefährdet. Einen Bodentest können Sie einfach selber machen und Ihren Boden analysieren lassen.

Direkt zur Bodenanalyse - hier klicken!



Umweltanalysen zu Hause durchführen

Umweltanalysen helfen Ihnen, das zu Hause Ihrer Kinder und Familie auf Schadstoffe zu untersuchen. Krankmacher können sich an vielen Orten im und um das Haus verstecken – in der Luft, dem Boden oder dem Wasser aus dem Hahn. Leider kann man Schadstoffe und Keime meist weder sehen, schmecken, fühlen, noch riechen. Besonders kleine Kinder reagieren jedoch sehr empfindlich auf Umwelteinflüsse, was sich in Unwohlsein bis hin zu unterschiedlichen Krankheitssymptomen äußern kann. Deswegen ist es umso wichtiger, vor allem im Verdachtsfall, die Umgebung des Kindes auf Schadstoffe zu überprüfen. Auch schwangere Frauen und solche, die es werden wollen, sollten ein besonderes Interesse an einem gesunden und schadstoffarmen Alltag haben.

Moderne Umweltanalysen für zu Hause

Moderne Analysemethoden erlauben heutzutage jedermann, erschwingliche Umweltanalysen zu Hause durchführen zu können. Die für die Umweltanalyse nötige Probenahme können Sie mithilfe eines Test-Kits selbst zu Hause machen, die Auswertung der Probe erfolgt dann im spezialisierten Labor. So erhalten Sie eine aussagekräftige Einschätzung der Schadstoffbelastung Ihrer Umgebung. Da Sie wichtige Schritte der Umweltanalyse selbst machen und kein Gutachter zu Ihnen nach Hause kommen muss, können wir Ihnen diese hochwertigen Analysen zu einem günstigen Preis anbieten.

Umweltanalyse für zu Hause – so geht’s

Unsere Umweltanalysen basieren auf wenigen einfachen Schritten:

1. Schritt: Sie bestellen die von Ihnen gewünschte Umweltanalyse entweder online oder telefonisch. Sind Sie noch nicht sicher, welches Analysepaket das richtige ist? Kein Problem! Bei offenen Fragen hilft Ihnen unser freundliches Serviceteam gerne weiter.

2. Schritt: Wir senden ein Test-Kit zu Ihnen nach Hause, das wichtige Informationen und Hilfsmittel für die Umweltanalyse enthält. Sie können nun mithilfe der verständlichen Anleitung und ohne Vorkenntnisse ganz einfach eine Probe von Erde, Wasser, Staub oder einem Material nehmen.

3. Schritt: Senden Sie die genommene Probe in dem dafür vorgesehenen Gefäß mithilfe der praktischen Test-Box in unser Prüflabor. Nach Eingang der Probe im Labor startet die Bearbeitung und die Umweltanalyse mittels hochmoderner Geräte.

4. Schritt: Nach kurzer Zeit schicken wir Ihr individuelles Ergebnis der Umweltanalyse zu Ihnen nach Hause. Unsere Ergebnisse sind verständlich und übersichtlich aufbereitet. Haben Sie dennoch Fragen, stehen wir Ihnen auch hier gerne beratend zur Seite.

Interessante Informationen zu unseren Umweltanalysen finden Sie auch in den Produktdetails auf der jeweiligen Produktseite. Oder lassen Sie sich persönlich beraten unter:

E-Mail: info@kinder-umwelt.de
Tel: 0 711/70 708 594 (kostenfreie Hotline aus dem dt. Festnetz)