Warum ist es sinnvoll, das Leitungswasser zu testen?

legionellen-wasser

Leitungswasser zählt zu den bestuntersuchten Lebensmitteln in Deutschland. Trotzdem kann eine Analyse des Wassers sinnvoll sein.

Bis zur Wasseruhr ist der Versorger für eine einwandfreie Wasserqualität zuständig. Dennoch gelangt das Wasser nicht steril ins Haus, sondern es enthält Organismen und evtl. auch Krankheitserreger, die sich unter Umständen in den Wasserleitungen des Hauses bis zu einer kritischen Menge vermehren können. Bei Analysen des Wassers überschreitet vor allem die Gesamtkeimzahl häufig den zulässigen Grenzwert.

Auch Bestandteile, die vor der Wasseruhr noch nicht im Wasser waren, können durch die Hausinstallation hineingelangen. Dazu gehören Schwermetalle, wie Blei, Aluminium oder Zink. Diese können sich aus den Rohren oder der Armatur lösen und das Leitungswasser verschmutzen.

Wird das Trinkwasser von einem Brunnen bezogen, ist es besonders anzuraten, das Leitungswasser regelmäßig zu testen. Durch Landwirtschaft in der Umgebung, schlecht gewartete oder fehlerhafte Brunnen- und Filteranlagen kann das Wasser erheblich verunreinigt werden.

Leitungswasser ist ein gesundes Getränk, das gut als Durstlöscher für Kinder geeignet ist. Da sie jedoch besonders empfindlich auf Verschmutzungen des Wassers reagieren, sollten Sie am besten regelmäßig das Leitungswasser auf Keime und Schwermetalle testen.

Welche Parameter werden bei einer Analyse des Wassers untersucht?

Für die Analyse Ihres Wassers stellen wir unterschiedliche Pakete zur Verfügung. Der Fokus liegt dabei auf mikrobiologischen und/oder chemischen Parametern. Bei der mikrobiologischen Untersuchung wird das Leitungswasser auf Bakterien wie E. coli, coliforme Keime und Enterokokken getestet. Ebenso wird die Gesamtkeimzahl bei 22°C und 36°C Bebrütungstemperatur ermittelt.

E. coli, Enterokokken und coliforme Keime weisen auf eine fäkale Verunreinigung des Wassers hin und dürfen bei der Analyse des Wassers in der Trinkwasserprobe nicht gefunden werden. Sie können insbesondere bei Kindern zu Durchfällen und anderen Magen-Darm-Beschwerden führen.

Chemische Parameter beinhalten sowohl die Analyse des Wassers auf Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium und Natrium, als auch die Analyse auf toxische Schwermetalle wie Blei, Chrom und Nickel. Schwermetalle dürfen im Wasser nur bis zu bestimmten Grenzwerten enthalten sein. Besonders Blei wurde durch die Medien wegen seiner gefährlichen Wirkung bekannt. Schon in geringen Mengen kann es die kindliche Entwicklung, das Nerven-, Fortpflanzungs- und Herzkreislaufsystem, die Blutbildung sowie die Niere des Kindes schädigen. Deshalb dürfen Bleileitungen heutzutage in Häusern nicht mehr eingebaut werden. Wenn Sie in einem älteren Haus wohnen oder sich unsicher sind, ob Ihre Armaturen Blei enthalten, ist es auf jeden Fall sinnvoll, das Leitungswasser auf Blei zu testen.

Wie läuft die Analyse des Wassers ab?

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihr Leitungswasser zu testen, können Sie online hier im Shop oder telefonisch eine Analyse des Wassers bestellen. Wir schicken Ihnen ein Test-Kit zu, das alle Utensilien, die Sie zur Probenahme benötigen, beinhaltet. Nehmen Sie die Probe nach der beiliegenden Anleitung und schicken Sie diese im beiliegenden Karton bzw. in der Kühlbox an unser Labor. Die Adresse des Labors ist bereits vorgedruckt, Sie müssen die Sendung nur noch frankieren und zu einem Versandunternehmen bringen. Im Labor wird Ihr Leitungswasser professionell getestet. Die Messwerte, die in der Analyse des Wassers ermittelt werden, werden den Vorgaben der Trinkwasserverordnung gegenübergestellt. In einem ausführlichen Auswertungbericht, den wir Ihnen per E-Mail oder Post zusenden, werden Sie über das Ergebnis informiert.

Leitungswasser zählt zu den bestuntersuchten Lebensmitteln in Deutschland. Trotzdem kann eine Analyse des Wassers sinnvoll sein. Bis zur Wasseruhr ist der Versorger für eine einwandfreie... mehr erfahren »
Fenster schließen
Warum ist es sinnvoll, das Leitungswasser zu testen?

legionellen-wasser

Leitungswasser zählt zu den bestuntersuchten Lebensmitteln in Deutschland. Trotzdem kann eine Analyse des Wassers sinnvoll sein.

Bis zur Wasseruhr ist der Versorger für eine einwandfreie Wasserqualität zuständig. Dennoch gelangt das Wasser nicht steril ins Haus, sondern es enthält Organismen und evtl. auch Krankheitserreger, die sich unter Umständen in den Wasserleitungen des Hauses bis zu einer kritischen Menge vermehren können. Bei Analysen des Wassers überschreitet vor allem die Gesamtkeimzahl häufig den zulässigen Grenzwert.

Auch Bestandteile, die vor der Wasseruhr noch nicht im Wasser waren, können durch die Hausinstallation hineingelangen. Dazu gehören Schwermetalle, wie Blei, Aluminium oder Zink. Diese können sich aus den Rohren oder der Armatur lösen und das Leitungswasser verschmutzen.

Wird das Trinkwasser von einem Brunnen bezogen, ist es besonders anzuraten, das Leitungswasser regelmäßig zu testen. Durch Landwirtschaft in der Umgebung, schlecht gewartete oder fehlerhafte Brunnen- und Filteranlagen kann das Wasser erheblich verunreinigt werden.

Leitungswasser ist ein gesundes Getränk, das gut als Durstlöscher für Kinder geeignet ist. Da sie jedoch besonders empfindlich auf Verschmutzungen des Wassers reagieren, sollten Sie am besten regelmäßig das Leitungswasser auf Keime und Schwermetalle testen.

Welche Parameter werden bei einer Analyse des Wassers untersucht?

Für die Analyse Ihres Wassers stellen wir unterschiedliche Pakete zur Verfügung. Der Fokus liegt dabei auf mikrobiologischen und/oder chemischen Parametern. Bei der mikrobiologischen Untersuchung wird das Leitungswasser auf Bakterien wie E. coli, coliforme Keime und Enterokokken getestet. Ebenso wird die Gesamtkeimzahl bei 22°C und 36°C Bebrütungstemperatur ermittelt.

E. coli, Enterokokken und coliforme Keime weisen auf eine fäkale Verunreinigung des Wassers hin und dürfen bei der Analyse des Wassers in der Trinkwasserprobe nicht gefunden werden. Sie können insbesondere bei Kindern zu Durchfällen und anderen Magen-Darm-Beschwerden führen.

Chemische Parameter beinhalten sowohl die Analyse des Wassers auf Mineralstoffe wie Calcium, Magnesium und Natrium, als auch die Analyse auf toxische Schwermetalle wie Blei, Chrom und Nickel. Schwermetalle dürfen im Wasser nur bis zu bestimmten Grenzwerten enthalten sein. Besonders Blei wurde durch die Medien wegen seiner gefährlichen Wirkung bekannt. Schon in geringen Mengen kann es die kindliche Entwicklung, das Nerven-, Fortpflanzungs- und Herzkreislaufsystem, die Blutbildung sowie die Niere des Kindes schädigen. Deshalb dürfen Bleileitungen heutzutage in Häusern nicht mehr eingebaut werden. Wenn Sie in einem älteren Haus wohnen oder sich unsicher sind, ob Ihre Armaturen Blei enthalten, ist es auf jeden Fall sinnvoll, das Leitungswasser auf Blei zu testen.

Wie läuft die Analyse des Wassers ab?

Wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihr Leitungswasser zu testen, können Sie online hier im Shop oder telefonisch eine Analyse des Wassers bestellen. Wir schicken Ihnen ein Test-Kit zu, das alle Utensilien, die Sie zur Probenahme benötigen, beinhaltet. Nehmen Sie die Probe nach der beiliegenden Anleitung und schicken Sie diese im beiliegenden Karton bzw. in der Kühlbox an unser Labor. Die Adresse des Labors ist bereits vorgedruckt, Sie müssen die Sendung nur noch frankieren und zu einem Versandunternehmen bringen. Im Labor wird Ihr Leitungswasser professionell getestet. Die Messwerte, die in der Analyse des Wassers ermittelt werden, werden den Vorgaben der Trinkwasserverordnung gegenübergestellt. In einem ausführlichen Auswertungbericht, den wir Ihnen per E-Mail oder Post zusenden, werden Sie über das Ergebnis informiert.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Wasseranalyse Baby (Säugling) Wasseranalyse Baby (Säugling)
Nur eine Wasser-Analyse gibt Ihnen Aufschluss, ob Sie Ihr Trinkwasser bedenkenlos als Babynahrung verwenden können. Unsere Experten haben für Sie ein Analyse-Kit zusammengestellt, welches alle relevanten Parameter führt, die hinsichtlich...
57,00 €
Trinkwassertest chemisch Trinkwassertest chemisch
In der Regel liefern die Wasserwerke einwandfreies Wasser ins Wassernetz und erfüllen somit alle Vorgaben der Trinkwasserverordnung (TVO). Doch oftmals kommt dennoch belastetes oder sogar gesundheitsschädliches Wasser aus dem häuslichen...
59,00 €
Trinkwasser - Mikrobiologisch Trinkwasser - Mikrobiologisch
Trinkwasser muss gemäß den Vorschriften der TVO (Trinkwasserverordnung) frei von Krankheitserregern sein. Mit diesem Test wird die Gesamtkeimzahl, E.-Coli und Coli-Bakterien (coliforme Keime) untersucht. Sie können die Chemische und...
49,00 €
Wasseranalyse Komplett Wasseranalyse Komplett
Das Analyse-Kit Maxi untersucht die chemischen Parameter als auch die mikrobiologischen Parameter Ihres Trinkwassers. Somit haben Sie eine vollumfängliche Wasseranalyse, die Ihr Trinkwasser auf die Gesamtkeimzahl sowie auf E. Coli und...
98,00 €
Legionellentest Legionellentest
Legionellen kommen in der Natur überall in geringen Mengen vor. Insbesondere bei warmen Wassertemperaturen vermehren sich Legionellen optimal. Die Übertragung erfolgt über die Lunge. Insbesondere wo warmes Wasser von technischen Anlagen...
39,00 €
Brunnenwasser - Bakterien Brunnenwasser - Bakterien
Verunreinigungen von Brunnenwasser mit bspw. Fäkalien, z.B. aus der Landwirtschaft, stellen eine gesundheitliche Gefahrenquelle dar. Daher ist eine Überprüfung Ihres Brunnenwassers ratsam, um die Keimbelastung zu überprüfen. Erhöhte...
58,00 €
Brunnenwasseranalyse Chemisch Brunnenwasseranalyse Chemisch
Brunnenwasser ist Grundwasser und sollte daher eigentlich unbelastet sein. Häufig führen jedoch Düngung, Abgase und sogar Viehhaltung zu einer Veränderung der Grundwasserzusammensetzung. Dies resultiert in einer erhöhten...
58,00 €
Brunnenwasser Komplett Brunnenwasser Komplett
Das Analyse-Kit Maxi prüft sowohl die chemischen Parameter als auch die mikrobiologischen Parameter Ihres Brunnenwassers. Somit haben Sie eine vollumfängliche Analyse, die Ihr Brunnenwasser auf die Gesamtkeimzahl sowie auf E.coli und...
109,00 €